Etagenwohnung - Kauf - Alpen

Pflege, eine Kapitalanlage, die sich rechnet

180.090 €
Alpen
Objektart
Wohnung
Objekttyp
Etagenwohnung
Vermarktungsart
Kauf
PLZ
46519
Ort
Alpen
Zimmer
1
Badezimmer
1
Wohnfläche
23 m²
Etagenzahl
3
Heizungsart
Fußbodenheizung

Beschreibung:

Eine Kapitalanlage, die sich rechnet.
In dem Ort Alpen am Niederrhein entsteht dieser neue Gebäudekomplex.
Direkt an das seit 1994 bestehende Pflege- und Betreuungszentrum Haus Sebastian wird das Seniorenzentrum Haus Rosemarie mit zusätzlichen 105 stationären Pflegeplätzen gebaut. Beide Häuser werden
von der Hans-Jürgen und Rosemarie Brunngraber Betriebs-GbR betrieben und beschäftigen sich schwerpunktmäßig mit der
Pflege und Betreuung von Patienten mit geronto-psychatrischen Pflegebedarf.
Sie als Investor haben die Möglichkeit, ein oder mehrere Appartements zu erwerben. Sämtliche Appartements inklusive der
Gemeinschafts- und Außenflächen sind für eine Laufzeit von mindestens 25 Jahren plus einer Verlängerungsoption vermietet.
Somit erhalten Sie vom Betreiber monatlich die vereinbarte Miete – auch bei Leerstand Ihrer erworbenen Appartements.

Das Appartement liegt im 2. Obergeschoss.
Gesamtfläche: 53,29 qm (inkl. Gemeinschaftsräume)
Wohnfläche Appartement: 23,453 qm
Miteigentumsanteil: 8,9028 Tausendstel
Grundstücksanteil: 8.362,30 €
Garantierte Kaltmiete: 525,26 €
Rendite 3,5%

Fertigstellung ist für das 4. Quartal 2022 geplant.

Die erste Mietzahlung erfolgt laut Pachtvertrag vier Monate nach der Übergabe an den Betreiber.

Lagebeschreibung:

Die Gemeinde Alpen liegt am unteren Niederrhein im Nordwesten des Bundeslands Nordrhein-Westfalen und ist eine kreisangehörige Gemeinde des Kreises Wesel im Regierungsbezirk Düsseldorf.

Ausstattung:

Energieausweis:

Baujahr (Haus):
2021
Endenergiebedarf:
14 kWh/(m²*a)
Energieausweis:
Bedarfsausweis
Energieeffizienzklasse:
A+
Energieausweis gültig bis:
03.02.2031
wesentlicher Energieträger:
Luft/wasser Wärmepumpe
Heizungsart:
Fußbodenheizung
Baujahr (Haus) Energieausweis:
2021

Ausstattungsbeschreibung:

Gebäude:
Das geplante Objekt ist als 3-geschossiges Gebäude mit einem Satteldach konzipiert und verfügt über 105 Pflegezimmer. Das Objekt wird barrierefrei und seniorengerecht erstellt. Eine Nutzung durch Rollstuhlnutzer und gehbehinderte ist möglich. Die Ausstattung und Grundrissgestaltung wurde in Abstimmung mit der Heimaufsicht erarbeitet. Das in den Zimmern, Gemeinschaftsflächen und Gemeinschaftsräume eingezeichnetes Mobiliar stellt nur einen Einrichtungsvorschlag dar.
Die Wohn- und Nutzflächenberechnung erfolgt ohne Putzabzug.
Erschlossen wird das Objekt über einen zentralen Eingang mit Treppenhaus und Aufzugsanlage.
3 weitere Stahlaußentreppen werden als zusätzlicher Rettungsweg erstellt.
Auf dem Grundstück werden PKW-Stellplätze entsprechend der behördlichen Auflagen angeordnet.

Innenausbau
Wände:
Glatte Oberfläche mit Raufasertapete Nr. 52 tapeziert und mit einer Dispersionsfarbe weiß gestrichen. Die Technikräume (Heizungsraum, Hausanschlussraum, Aufzugstechnikraum etc.) erhalten keinen Wand- und Deckenanstrich.

Decken:
Die Decken werden mit Raufasertapete Nr. 52 tapeziert und mit einer Dispersionsfarbe weiß gestrichen. Teilbereiche, soweit technisch erforderlich, werden mit Rasterdecken 62,5 x 62,5 cm Fabrikat AMF oder glw. abgehängt.

Boden und Wände:
Teeküchen:
Wandfliesen als Wandspiegel gemäß Möblierungsplan
Boden Vinyl Belag und Sockelleisten.
Bad:
Wandfliesen ca. 2,10m hoch
Bodenfliesen
Terrassen Belag: Betonplatten
Bodenbeläge:
Alle Flure, Aufenthaltsräume und Pflegezimmer erhalten einen rollstuhlfesten Vinyl Belag mit Sockelleisten.

Fenster und Außentüren:
Material: Kunststoff, Farbton Innen: weiß, Außen: antrazith
Verglasung: 3-fach Verglasung, U-Wert: 1,0 W/(m²/K)
Alle Fenster und Türen werden außen zwischen Mauerwerk und Rahmen mit einem Kompriband versehen.

Rollläden
Material: Kunststoff, Farbe: weiß, wärmegedämmte Rollladenkästen, Elektroantrieb in allen Pflegezimmern, die Nebenräume erhalten keine Rollläden.

Innentüren:
Material: Röhrenspaneinlage Stahlzarge weiß CPL-Oberfläche (Oberfläche wird mit Mobiliar abgestimmt)
Drückergarnitur: Edelstahl

Heizungsanlage:
Brennwertkessel mit Luftwärmepumpe (Fabr. Buderus ofer glw.). Leistung nach Heizlastberechnung. Die Heizungstechnik wird gemäß der Energieeinsparverordnung 2014 konzipiert. Heizungsanlage mit folgenden Komponenten:
Witterungsgeführte Steuerung der Vorlauftemperaturregelung. Es wird im gesamten Gebäude eine Fußbodenheizung verlegt. Heizleitungen aus Kupferrohr/Verbundrohr oder Stahlrohr. Warmwasser- und Heizungsrohre werden in nicht beheizbaren Räumen sowie erforderlich mit Dämmschläuchen oder Glaswollmatten versehen. Die Warmwasserbereitung erfolgt zentral über einen Warmwasserspeicher.

Elektroinstallation:
Die Hauptverteilung befindet sich im Erdgeschoss, nach VDE-Vorschrift, Unterverteilung auf den Geschossen, Schalterprogramm Berker S1 polarweiß oder gleichwertig, Sat-Anlage mit entsprechenden Verstärkern und Zubehör.
Alle Räume erhalten eine ausreichende Anzahl von Decken- und/oder Wandauslässen mit Beleuchtungskörper (mittlerer Standard), die unter funktionsgerechten Gesichtspunkten angeordnet sind. Sämtliche Leitungen werden unter Putz verlegt, außer teilweise in den Technikräumen.
In jedem Pflegezimmer ist ein Telefonanschluss vorgesehen. Die Aufschaltung dieses Anschlusses erfolgt über die zentrale Telefonanlage. Die Gebührenabrechnung erfolgt über diese Zentrale. Die Verkabelung für eine Schwesternrufanlage wird verlegt. Auch für Bedientaster bzw. Zugtaster in den Nasszellen.

Pflegezimmer:
2 Deckenbrennstellen in 2 Wechselschaltungen mit Leuchte
1 Dreifachsteckdose am Bett
1 Zweifachsteckdose für Fernseher
1 Antennensteckdose im Leerrohrsystem mit Kabel
1 Telefonanschlussdose mit Anschlussmöglichkeit für ein Notruftelefon
1 Telefonanschlussdose/ Datenanschlussdose
1 Anschluss Rückstelltaster
1 Anschluss für elektrische Rollläden
Bäder/ WCs Pflegezimmer
1 Deckenbrennstelle in Kontrollausschaltung mit Leuchte
1 Wandauslass in Ausschaltung mit Spiegelleuchte inkl. Spiegel
1 Notrufzugtaster neben der Dusche/WC
1 Steckdose am Waschbecken.

Vorläufiger Energieausweis:
Bedarfsausweis
Energieeffizienzklasse: A+
Verbrauch: 14 kWh(m²*a)
Heizungsart: Zentral
Befeuerung: Luft/Wärmepumpe
Baujahr Anlage: 2021
Baujahr Gebäude: 2021

Sonstige Angaben:

E
Jens Bay
Jens Bay
REMAX in Waiblingen
071145260225